Sie befinden sich hier: Osttiroler Herzlichkeit / Erleben Sie Osttirol / Sommer / Wandern

Wandern

Wanderregion der Extraklasse mit 2.500 km Wegenetz

2.500 Kilometer markierter Wanderwege unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, darunter zahlreiche Themenwege wie der Natur­-Kraft­-Weg Umbalfälle; geführte Touren, unter anderem entspannte „Nature Watch“­-Erkundungen mit den Nationalpark­-Rangern und hochalpine Zweitagestouren wie Gletscherreise und Knappentrek. Eine wunderbare Wanderregion der Extraklasse erhebt sich zwischen den mächtigen Felsen der Hohen Tauern und den malerischen Gipfeln der Lienzer Dolomiten. Verträumte Hütten, bewirtschaftete Almen und der Nationalpark Hohe Tauern mit seinen Nationalpark­-Partnerbetrieben und Rangern erwarten Liebhaber von Ursprünglichkeit mit einer breiten Palette an Freizeitaktivitäten. Das Wegenetz ist perfekt ausgebaut, die Bergbahnen transportieren Gäste bequem zu den schönsten Panoramaplätzen und Ausgangspunkten für ausgedehnte Wanderungen. 

Wanderurlaub Osttirol
Wandern in Osttirol

Bergdörfer wie Kals am Großglockner, mit 3.798 m der höchste Berg Österreichs, Prägraten am Großvenediger (3.666 m) oder Innervillgraten haben sich den Charme der Alpinpionierszeit erhalten. Von Matrei, der größten Nationalpark­-Gemeinde Österreichs, gelangen Bergfans mühelos mit der Goldried-Bergbahn (oder von Kals mit den Bergbahnen) auf den Europa-­Panoramaweg, einen idealen Familienwanderweg mit Blick auf eine Kulisse mit 60 Dreitausendern. Der Karnische Höhenweg, der Gailtaler Höhenweg, der Pustertaler Almweg und der Bonner Höhenweg sind Highlights für mehrtägige Bergwanderungen. Ein besonderes Schmankerl ist der Klettersteig in der Galitzenklamm. Tosendes Wasser, glitzernde Tropfen und Seilbrücken entlang des Fußwegs in die Klamm machen diesen Ort zu einem besonders bewegten Erlebnis.